Termine
Dresdner Winterzauber
Altmarkt
01067 Dresden
19.02.2018 10:00 - 22:00
Die große Verdi Nacht
Schloßstr. 2
01067 Dresden
19.02.2018 16:00
Gastgeber; Kulturpalast
Die große Verdi Nacht
Schloßstr. 2
01067 Dresden
19.02.2018 20:00
Gastgeber; Kulturpalast
Dresdner Winterzauber
Altmarkt
01067 Dresden
20.02.2018 10:00 - 22:00
Sonderausstellung 900 Jahre Zwickau
Domhof 5 - 8
08056 Zwickau
20.02.2018 13:00 - 18:00
Gastgeber; Priesterhäuser
 Sachsen erleben
Galerie DöbeleGalerie Döbele
Pohlandstr. 19
01309 Dresden
Alpakas am Goldenen SternAlpakas am Goldenen Stern
Dorfstraße 52a
09569 Memmendorf
Neue Sächsische GalerieNeue Sächsische Galerie
Moritzstr. 20
09111 Chemnitz
Esche-MuseumEsche-Museum
Sachsenstraße 3
09212 Limbach-Oberfrohna
Apollo FilmtheaterApollo Filmtheater
Jägerstr. 24
09212 Limbach-Oberfrohna

Schweizer Sammler schenkt Zwickau Werke von Ekkehart Rautenstrauch


Schweizer Sammler schenkt Zwickau Werke von Ekkehart Rautenstrauch
Schweizer Sammler schenkt Zwickau Werke von Ekkehart Rautenstrauch
Der Schweizer Sammler Felix Stählin aus Basel hat am heutigen Montag in den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum Werke des in Zwickau geborenen Künstlers Ekkehart Rautenstrauch an die Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau Dr. Pia Findeiß übergeben. Ebenfalls anwesend war Prof. Walter Schnerring, Studienkollege und Freund des Künstlers, durch dessen Vermittlung die Werke nun nach Zwickau gekommen sind.
Übergeben wurden folgende Werke von Ekkehart Rautenstrauch: drei Objekte (Schaukästen) mit 3-D-Brillen-Konstruktion: „Folioscopes“ („Sägen, Metronom, Sanduhr“, „Wolf und Hund“ sowie „Elekttopartition“) sowie drei Einzelwerke, Computermalerei („Sägen, Metronom, Sanduhr“, „Wolf und Hund“ und„Elekttopartition“). Außerdem nahm die Oberbürgermeisterin eine DVD unter dem Titel „Brachland“ entgegen (9 1/2 Minuten mit Widmung an Stählins).
Das Sammlerehepaar, Heidi und Felix Stählin aus Basel, hat die Objekte 2007 im Rahmen einer Ausstellungseröffnung erworben. Die Werke stammen aus den Jahren 2006/07. Mit der Schenkung kehrt Ekkehart Rautenstrauch, der seit 1968 in Frankreich lebte und dessen Werke in zahlreichen französischen Museen gezeigt wurden, in seine Geburtsstadt zurück.

Ekkehart Rautenstrauch und Walter Schnerring lernten sich an der Kunstakademie Stuttgart kennen und blieben bis zum Tod Rautenstrauchs 2012 eng befreundet. Schnerring, später Hochschullehrer (PH und Universität in Kunstgeschichte), förderte den Künstler auch in Deutschland und begleitete viele seiner Ausstellungen.

Ekkehart Rautenstrauch (1941-2012) war ein deutsch-französischer Künstler und lebte seit 1968 in Nantes/Frankreich. In seinen Arbeiten versuchte Rautenstrauch, Musik und Malerei zu vereinen. So wie Töne, Rhythmen und Klänge sich zu einem Klangraum fügen, so sollte auch in seiner Kunst mit Farben, Zeichen und Bewegung ein „Bildraum“ entstehen.
Um die Plastizität seiner Bilder zu erhöhen, begann Rautenstrauch schon sehr früh, seinen Bildern Schnüre, Seile, Holzlatten und Plastikfiguren vorzulagern. Gern arbeitete er auch mit dem Mittel der Stereoskopie, um ein virtuelles Raumerleben zu ermöglichen. Sehkästen und „Sehbetrachter“ (observateurs stéréoscopiques), mehr Plastik als Sehhilfe, wurden aufgestellt.
Nach seinen Jahren in Paris begann Ekkehart Rautenstrauch in der Natur zu arbeiten. Er analysierte die Strömungen in der Zeitgenössischen Kunst, fing an, die eigene künstlerische Position kritisch zu hinterfragen. Hinzu kam die Lehrtätigkeit an der Kunstakademie und später an der Hochschule für Architektur in Nantes.
22.11.2017 -

Wie gelingt Integration? Bautzen tauscht sich mit Gemeinden in den USA aus



Von diesem Programm kann Bautzen profitieren: Der Landkreis wurde ausgewählt, um am „Transatlantic Exchange“ 2018 teilzunehmen. Im Rahmen des Programms erhalten deutsche Gemeinden Unterstützung bei ihrer Integrationsarbeit. Bei einem Vor-Ort-Besuch erfahren Vertreter aus Bautzen, welche Ansätze sich in den USA bewährt haben.

Was bedeutet „Transatlantic Exchange“?
Die Initiative wurde 2016 von der Non-Profit-Organisation „Cultural Vistas“ ins Leben gerufen, um die Integra...
22.01.2018 - www.bautzen.de

Stimmungsvolle Fackelwanderung durch die Altstadt Freiberg mit Glühweinstopp



Die Tourist-Information der Silberstadt Freiberg bietet am Samstag, den 20. Januar, im Rahmen der Winter-Wanderwoche Echt Erzgebirge eine stimmungsvolle Fackelwanderung an. Der Weg führt durch die historische Altstadt und entlang der Stadtmauer. Im Donatsturm erwartet die Teilnehmer ein Glühweinstopp. Die Wanderung dauert rund zwei Stunden. Start ist 17.00 Uhr an der Tourist-Information am Schloßplatz.
Die Teilnahme kostet für Erwachsene 8 Euro, Kinder bis 16 Jahren bezahle...
21.01.2018 - www.freiberg-service.de

Werkstatt zur Bunten Republik Neustadt 2018



Der Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften lädt am Mittwoch,
17. Januar 2018, um 17 Uhr Interessenten, die sich als Inselverantwortliche/Veranstalter für die „Bunte Republik Neustadt 2018“ engagieren wollen, zu einer Werkstatt ein. Die Veranstaltung findet im Saal der Scheune, Alaunstraße 36 - 40, statt. „Wir würden uns freuen, wenn sich für die Bespielung einzelner Bereiche – so genannter ,,Inseln" - Inselverantwortliche/Veranstalter finden“, ru...
20.01.2018 - www.dresden.de

Die LEIPZIG REGION präsentiert sich auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin



Vom 19. bis 28. Januar 2018 findet in Berlin zum 83. Mal die Internationale Grüne Woche statt. Auf der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau präsentieren sich regionale Unternehmen der Lebensmittel- und Agrarbranche an einem Gemeinschaftsstand der Marketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaften.
Aus Sachsen sind 35 Aussteller dabei, die sich unter dem Motto „Sachsen genießen“ auf etwa 1.700 Quadratmetern in der Länderhalle des Freistaates Sachsen ...
16.01.2018 - www.leipzig.travel

Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Changelog | Impressum | Werbung