Termine
Lachkoma
Schloßstr. 2
01067 Dresden
19.12.2017 19:30
Gastgeber; Die Herkuleskeule im Kulturpalast
Die Versuchungen des Meisters Böck
Kornmarkt 1
02625 Bautzen
20.12.2017 15:00
Gastgeber; Museum Bautzen
Alarmstufe Blond
Schloßstr. 2
01067 Dresden
20.12.2017 19:30
Gastgeber; Die Herkuleskeule im Kulturpalast
Leise flehen meine Glieder
Schloßstr. 2
01067 Dresden
22.12.2017 19:30
Gastgeber; Die Herkuleskeule im Kulturpalast
Lachkoma
Schloßstr. 2
01067 Dresden
23.12.2017 17:00
Gastgeber; Die Herkuleskeule im Kulturpalast
 Sachsen erleben
Royal Vital
Leipziger Str. 34
04552 Borna
Mittelsächsisches TheaterMittelsächsisches Theater
Borngasse 1
09599 Freiberg
Automobilmuseum DresdenAutomobilmuseum Dresden
Metzer Str. 1
01097 Dresden
theater fact
Hainstr. 1
04109 Leipzig
Jagdhaus KössernJagdhaus Kössern
Kösserner Dorfstraße 1
04668 Grimma

Geplündert – Verkauft – Zurückerworben


Geplündert – Verkauft – Zurückerworben
Geplündert – Verkauft – Zurückerworben
Ernst von Siemens Kunststiftung und Galerie Neuse ermöglichen Erwerb des Schiffspokals. Damit kann ein bedeutendes Prunkstück des Dresdner Ratsschatzes nach mehr als 70 Jahren nach Dresden zurückkehren

In den Wirren der Nachkriegszeit ging 1945 der kostbare 67-teilige Dresdner Ratsschatz, bestehend aus qualitätvollen, vergoldeten Silberschmiedearbeiten und kostbaren Gläsern, verloren. Er gilt seit dieser Zeit als verschollen. Bis heute sind nur drei Objekte dieses Schatzes wiederaufgetaucht und nach Dresden zurückgekehrt. Jetzt kommt ein weiteres Prunkstück des Dresdner Ratsschatzes in seine Heimat zurück. Es ist ein eindrucksvoller Schiffspokal des Nürnberger Goldschmiedemeisters Tobias Wolff aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts.

Im Jahr 2015 tauchte der Pokal in der Öffentlichkeit auf und zog die Aufmerksamkeit des Bundeskriminalamts auf sich, welches das Stadtmuseum Dresden informierte. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Pokal im Jahr 1960 im Auktionshaus Weinmüller unter Teilnahme einer großen Öffentlichkeit versteigert und von einem Schweizer Sammler wirksam erworben wurde, deren Erben ihn 2015 bei Christie’s in London einlieferten. Das Auktionshaus veräußerte den Pokal an die Galerie Neuse, die zwar die Sammlung des Schweizer Voreigentümers kannte, aber nicht wusste, dass der Pokal im Dresdner Stadtmuseum abhandengekommen war. Als dies nach einem Gutachten schließlich feststand, bot die Galerie Neuse an, den Pokal gegen Kostenerstattung an das Stadtmuseum in Dresden zu übertragen. Dieses Angebot hat Dresden schließlich durch Vermittlung der Ernst von Siemens Kunststiftung angenommen. Gemeinsames Ziel war es, dieses Prunkstück für Dresden dauerhaft zu sichern.

„Die Ernst von Siemens Kunststiftung setzt sich seit ihrer Gründung dafür ein, kriegsbedingte Verluste auch in komplizierten Fällen wieder zurück an ihre ursprünglichen Sammlungen zu bringen. Am Schönsten wäre es, wenn der Schiffspokal den Auftakt einer ganzen Reihe von Rückführungen aus dem Dresdner Ratsschatz markierte und sich die aktuellen Eigentümer zu ihrer historischen Verantwortung bekennen würden“, wünscht sich Dr. Martin Hoernes, Generalsekretär der Ernst von Siemens Kunststiftung, die mit der Hälfte der zu erbringenden Summe diesen wichtigen Rückerwerb großzügig fördert und damit die Garantie für das Gelingen dieses Projektes gelegt hat, wofür ihr ein besonderer Dank gebührt.

An dieser Stelle ist besonders der Galerie Neuse in Bremen zu danken, die beispielhaft bereit war, sich an dem Projekt der Rückführung des Pokals mäzenatisch zu engagieren. Die noch fehlenden finanziellen Mittel für den Rückerwerb stellen die Landeshauptstadt Dresden, die Volker-Homann-Stiftung, die Ostsächsische Sparkasse Dresden und die Museen der Stadt Dresden bereit. Ihnen allen gilt ein großer Dank für das schnelle und engagierte Handeln; nur so konnten die finanziellen Mittel zusammengetragen werden, damit dieses Prunkstück des Dresdner Ratsschatzes nach mehr als 70 Jahren wieder an seinen angestammten Ort vom Rang des Dresdner Rates künden kann.
19.06.2017 - www.dresden.de

Zwickau lädt zum Automobiltag 2018 ein



Zwickau gehört zu den wenigen Städten, in denen seit mehr als 113 Jahren Fahrzeuge und Fahrzeugteile entwickelt und hergestellt werden. Aus diesem Grund findet im Rahmen des Jubiläums „900 Jahre Zwickau“ der Zwickauer Automobiltag statt. Am Sonntag, dem 26. August 2018 verwandelt sich die historische Altstadt in ein Fahrzeugmuseum unter freiem Himmel. Old- und Youngtimerbesitzer sind herzlich eingeladen, an diesem Event teilzunehmen. Anmeldungen sind ab sofort kostenfrei mög...
30.11.2017 - www.900jahre-zwickau.de

Museum-Bauzen lässt die Puppen tanzen



Passend zur aktuellen Sonderausstellung steht im Museum Bautzen das diesjährige Puppenstück „Die Versuchungen des Meisters Böck“ ganz im Zeichen des Textils. Dem Schneidermeister Böck wird von der Großindustrie ein verlockendes Angebot gemacht. Aber noch bevor er sich entscheiden kann, findet er sich vor einem seltsamen Gericht wieder, in dem ein wohlbekannter Staatsanwalt illustre Zeugen gegen ihn aufbietet: Die Liste reicht vom Neandertaler bis zur Jungfrau Maria, vom Paps...
29.11.2017 - www.bautzen.de

Besonderer Reiz in der Region



Der Riesaer Orchesterball 2018 wird unter dem Titel „Sonne, Mond & Dingsda…“ am 10. März in der Stadthalle „stern“ stattfinden. Ab 19.00 Uhr werden die Türen der Stadthalle geöffnet, eine Stunde später startet das Galaprogramm. Die Eintrittskarten sind bereits sehr begehrt und können ab sofort käuflich erworben werden.
Im ersten Teil des Abends erklingen zum gegebenen Motto Uhr unter Leitung des Chefdirigenten der Elbland Philharmonie Sachsen, Ekkehard Klemm, u. a. die Ouve...
28.11.2017 - www.sachsenarena.de

Gratwanderung zwischen Pop und Jazz



Andy Houscheid gastiert am 10. Dezember 2017 bei „Live vom Balkon“
Andy Houscheid ist in Deutschland, Belgien und Luxemburg eine feste Größe unter den Pop- und Jazzmusikern. Er hat Jazz studiert und das Songwriting folgte darauf wie eine natürliche Linie in der Entwicklung des Pianisten und Sängers. Seine Songs sind emotional, spannend und tiefsinnig. Die Musik verbindet verschiedene musikalische Genres und schafft eine fantastische, atmosphärische Stimmung, die sich am 10....
27.11.2017 - www.sachsenarena.de

Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Changelog | Impressum | Werbung